test

Gästebuch

Eintrag hinzufügenEintrag hinzufügen:
Herzlich willkommen im Gästebuch von proTier. Auf Ihre Nachrichten, Ihre Grüße, Anregungen, Kritik oder Lob - also eine angeregte Kommunikation unter Tierfreunden - freuen wir uns schon.

Karin und Wolfgang Faulstroh im Namen des gesamten Teams von proTier


Heide Würz     19 Mai 2020 18:12 | Grevenbroich
Enzo ist als Zio im Januar 2019 zu uns gekommen. Als Ersatz für Chiaffa, der leider kurz vor seinem Transport nach Deutschland verstorben ist.

So kam Zio zu uns. Als Pflegehund mit Adoptions Option. Es ist ja schon ein Hund da gewesen und die beiden sollten sich gut verstehen.

Zio / Enzo hat unser aller Herz im Sturm erobert. Wir hatten zwar anfangs ein paar Startschwierigkeiten, weil wir uns noch nicht kannten, aber alle haben sich die Chance gegeben sich besser kennenzul ernen. Deshalb haben wir ihn adoptiert.

Enzo ist hervorragend sozialisiert und hat sich zum suveränen Alpha entwickelt.

Er ist ein toller, freundlicher Familienhund, kommt sehr gut mit Menschen und Hunden klar und ist sehr verschmust. Ein Leben ohne Enzo ist für uns unvorstellbar und wir sind glücklich so einem tollen Hund ein Zuhause geschenkt zu haben.

Vielen Dank für euer Engagement.

Friederike Skutella     19 Mai 2020 10:43 | Hatten
Liebes Team von protier e.V.,
unsere Toffee (ehemals Maurina) durften wir 2017 bei euch adoptieren.
Mit viel Liebe und Zeit hat Toffee sich super eingelebt.
Seit Anfang 2019 gibt es in der Familie eine vierbeinige Freundin, die regelmäßig zu Besuch kommt.Toffee erlebt viele Abenteuer, über die sie auf Instagram unter @sweetlittletoffee berichtet.

Viele Grüße von Toffee und ihren Zweibeinern.

Lea     09 Mai 2020 19:50 | Grevenbroich
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.
Liebes Team,
Ich bin die kleine Gaia, die dank euch am 28.09.2018 zu einer liebevollen und sportlichen Familie ziehen durfte.
Dank euch habe ich die Chance bekommen ein richtiges Hundeleben führen zu dürfen und meine Familie und ich sind euch sehr dankbar. Ihr habt die richtige Entscheidung für mich getroffen.
Mittlerweile lebe ich seit ca 1 1/2 Jahren bei meiner Familie und ich werde von allen Seiten verwöhnt. Ich war am Anfang etwas schüchtern und habe einige Wochen gebraucht bis ich wirklich allen Familienmitgliedern vertraut habe, aber man muss ja auch nicht allen Menschen vertrauen. Mein bester Freund ist mein Opa geworden. Jeden Morgen nach meiner Morgenrunde fahre ich ganz stolz zum Opa wo jeden Morgen um 7 Uhr schon mein Frühstück auf mich wartet. Danach heißt es erstmal Couch und mit meinem lieben Opa kuscheln, oder im riesen Garten das Gemüsebeet mit Opa umgraben oder einfach ein paar Bällchen holen. Mein Opa gibt mir zwar manchmal etwas zu viel Futter, aber mein Sättigungsgefühl habe ich mittlerweile entdeckt und bin auch nicht zu dick geworden.
Bis 14 Uhr geht mein Opa 2 Runden mit mir und dann kommt meine Besitzerin und fährt mit mir 1 bis 2 Stunden mit den Fahrrad und ich liebe es. Ich liebe es ohne Leine am Rad zu laufen und all meine Hundefreunde zu sehen. Einmal die Woche besuchen wir dann unsere Freunde, meine Besitzerin redet mit ihrer Freundin und ich, ich laufe durch die Wälder mit meinen Hundefreunden. Ich war sogar schon an der Ostsee und ich liebe es mich im Sand zu welzen und mit fremden Hunden,egal ob groß oder klein zu spielen. Doch fremde Menschen dürfen mich nicht anfassen, bückt sich ein Fremder und will mich anfassen, laufe ich sofort weg und suche Schutz hinter einen Familienmitglied,aber es ist schon etwas besser geworden mit den Jahren.
In den 1 1/2 Jahren habe ich schon eine blasenentzündung gehabt und ich kann euch sagen die Tabletten (Antibiotika) schmeckt nicht, kann ich aufjendefall nicht weiter empfehlen.
Doch das Baden habe ich für mich entdeckt, ich könnte jeden Tag gebadet werden, deswegen welze ich mich manchmal absichtlich 2 mal im Dreck bzw Schlamm damit Frauchen keine andere Wahl hat.
Mein Hundeleben, verläuft in vollen Zügen. Ich bin wunschlos glücklich (außer Frauchen kommt mit meiner Bürste um die Ecke) und freue mich auf jedes neue Abenteuer.
Durch euch kann ich nun sorglos leben und entdecke mit meinem Frauchen und mit meinem tollen Opa jeden Tag etwas anderes. Mein Leben ist nie langweilig und einen Tag auf der Couch gibt es nicht und ich bin froh das es so ist.
Ich danke euch vom ganzen Herzen, das ihr diese Entscheidung für mich getroffen habt.
Ich habe meine Familie gefunden und wir hoffen das alle Hunde die noch bei euch sind, bald ihre Traumfamilie finden.
Ich werde für immer in eurer Schuld stehen.
Danke euch
Viel Gesundheit und viel Glück
Wünscht Gaia

Petra     04 Mai 2020 15:33 | München
Liebes Team von pro Tier,
ich bin die kleine schwarze Nani und bin vor einigen Wochen nach München in eine neue WG umgezogen. Ich teile jetzt mein Zuhause mit einer großen, schwarzhaarigen, etwas rundlichen Menschenfrau und zwei getigerten Varianten meiner Gattung. Ich war am Anfang ziemlich skeptisch und sehr ängstlich, weil ich weder die große Frau noch getigerte Exemplare meiner Art jemals vorher gesehen habe. Ich habe mich einige Tage unterm Bett im Gästezimmer verschanzt, wer mir zu nahe kam, bekam eine übergebraten, und meine Krallen sind sehr, sehr scharf...
Nur zum Essen und ins Kisterl gehen habe ich mich rausgetraut.
Mittlerweile bin ich mutiges, ganz schön freches Katzenmädchen geworden, sagt die schwarzhaarige, etwas rundliche Frau, mit der ich sehr, sehr, sehr gerne kuschle. Am liebsten mag ich es, wenn sie mich am Kinn krault und mir auf mein Köpfchen ein kleines Bussi gibt. Ab und zu zeige ich auch schon mein Bäuchlein. Meine Menschenfrau ist schwer beeindruckt, dafür, dass ich so klein und zierlich bin, kann ich mindestens so laut schnurren wie ein Löwe.
Gerne teste ich, ob die Schwerkraft noch funktioniert, in dem ich Stifte und allerhand Kleinzeug mit einem pfeilschnellen Tatzenhieb vom Tisch auf den Boden befördere, außerdem liebe ich es, die zwei Tigervarianten meiner Sorte vom Gästezimmer in die Küche und zurück zu jagen.
Mir geht es wirklich fantastisch.
Ich grüße Euch ganz lieb, zusammen mit Ma und Mo und der Menschenfrau
Eure Nani

Nadja Dorsemagen     05 April 2020 10:46 | Sulzbach/ Soden
Hallo liebes Protier ev Team,
Ada,jetzt Mia, ist inzwischen 4 Jahre alt und wir wollen sie nicht mehr missen.Ihr alter Hundefreund Leo hat auch Dank ihr nochmal weitere 2 Jahre mit uns allen gehabt und wir mit ihm!
Mia ist weiter als "Krankenschwester " tätig,da sie den Hunden, die in meine Tierarzt Praxis für Osteopthie kommen,die erste Unsicherheit nimmt und sie sie mir vorläuft .
Ansonsten läuft sie begeistert mit dem Pferd oder Fahrrad mit, verreist freudig mit uns , egal ob Meer, Berge oder Stadt und trotz ihrer Folgsamkeit hat sie ordentlich Schalk im Nacken.
Auch das Schwimmen hat sie Dank Schwimmweste gelernt.....
Aus dem Wimmerl ist eine kräftige selbstbewusste und allen Freude bereitende Hündin geworden.
So genug der Worte.....muss jetzt mit Mia kuscheln.....das mag sie noch lieber als rennen.
Vielen Dank für euren Einsatz, dass Mia in unser Leben treten könnte.
Nadja Dorsemagen


525
Einträge im Gästebuch
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack