test

Marion Warner


Ich heiße Marion und wohne mit meiner Familie, unserem Hund Oskar (Labrador), unserer Katze Moritz und vier Meerschweinchen in Minden/Westfalen.

Ich liebe Tiere und bin mit Hunden groß geworden. Während meiner Ausbildung hatte ich zwei Katzen, die beide 21 Jahre alt geworden sind.

Schon lange bestand der Wunsch nach einem eigenen Hund, den wir uns 2007 erfüllen konnten. Oskar zog ein. Im Jahr 2008 hatte ich dann einen Unfall, musste 2011 meine Arbeitsstelle aufgeben und beziehe seitdem eine Erwerbsminderungsrente. Plötzlich hatte ich so viel Zeit, die ich gerne sinnvoll einbringen wollte. Für den Tierschutz habe ich mich schon länger interessiert.  Über eine Internet-Bekanntschaft wurde ich dann auf proTier e.V. aufmerksam und habe mich dort im Dezember 2012 als Pflegestelle für Hunde beworben. Im Januar 2013 zog mein erster Pflegehund ein, und seit April 2013 beherberge ich regelmässig zwei Pflegehunde. Unterstützt werde ich von meinem Ehemann und meinen zwei erwachsenen Kindern. Ich wurde sehr herzlich vom Team aufgenommen und konnte mich bisher auch bei Vorkontrollen, Nachkontrollen und der Forenarbeit mit einbringen.

Ich bin immer sehr froh, wenn ich eine Fellnase gut vermitteln konnte.

Von einigen meiner ehemaligen Schützlingen erhalte ich regelmäßig Post und freue mich, wenn ich sehe, dass meine Familie und ich sie auf einen guten Weg gebracht haben. Ich bin zwar immer sehr traurig, wenn ein Hund geht, aber ich freue mich dann auch immer, wieder einer neuen Fellnase aus Sardinien eine Chance auf ein liebevolles Leben ermöglichen zu können. Ich wünsche mir sehr, noch viele Hunde auf dem Weg in ein neues Leben begleiten zu können. Die Arbeit mit und für den Verein hat meinem Leben wieder einen Sinn gegeben.

 
Joomla 1.5 Templates by Joomlashack